Sie sitzen viel und leiden an Rückenschmerzen: Einstellung des Schreibtischstuhls überprüfen!

Statistisch gesehen verbringen Frauen 6,7 Stunden und Maenner 7,1 Stunden des Tages sitzend. Fast ein Drittel aller Ausfälle im Büro lassen sich auf Rückenschmerz zurückzuführen. Ein optimal auf Sie ausgerichteter Arbeitsplatz kann helfen, Rückenschmerzen zu vermeiden.

Was sind die wesentlichen Grundregeln, damit Sie Rückenschmerzen sprichwörtlich nicht aussitzen? Unser Rückennetzwerk Kompetenz Gesunder Rücken gibt Tipps, Anregungen und Antworten! Hier nun in aller Kürze die wesentlichen Punkte:

  • Sitzhöhe und Sitztiefe sollen Auflagedruck der Oberschenkel verhindern und die Entspannung der Bandscheiben und Blutzirkulation fördern.
  • Die Rückenfläche soll optimalerweise samt Lordosenstütze die natürliche Form der Lendenwirbel im Sitzen fördern.
  • Schreibtischhöhe und Armlehnen sind so eingestellt, dass Arme locker aufliegen und Schulter und Nacken entspannen.
  • Der Bildschirm sollte 50-75cm von den Augen entfernt sein.
  • Die Tastatur sollte so auf dem Schreitisch liegen, dass Ihr Rücken komplett an der Rückenfläche des Stuhles anliegt, Sie dadurch einen Rundrücken vermeiden und Ihre Arme entspannt auf Schreibtischfläche und Armlehnen aufliegen.

Alle Details finden sich wie gesagt auf der Seite unserer Rückennetzwerkes! Viel Spass beim Lesen!

Aber denken Sie immer daran: passende Matratzen können neben anderen vorbeugenden Maßnahmen ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung Ihres gesunden Rückens leisten.